BACnet, Client

siehe auch Protokoll(e)

  • BACnet, Client dient der Anbindung eines oder mehrerer BACnet Server für den Prozessdatenaustausch und zur Prozesssteuerung.

    Die Implementierung basiert auf der BACnet-Spezifikation ANSI/ASHRAE 135-2016 Version 1 Revision 19. Der Funktionsumfang des Protokollstacks BACnet, Client entspricht nicht exakt einem vordefinierten Profil und wird durch die Liste der unterstützten Dienste / BACnet Interoperability Building Blocks (BIBBs) definiert.

Optionen der Sicherungsschicht
    • BACnet IP, (Anhang J): UPD/IP-basierte Kommunikation über Ethernet
Segmentierung
    • Übermittlung segmentierter Nachrichten (Fenstergröße: 1-127)
    • Empfang segmentierter Nachrichten (Fenstergröße: 1-127)
Unterstützte BIBBs
  • BIBB-Abkürzung BIBB-Name
    DS-RP-A ReadProperty-A
    DS-RPM-A ReadPropertyMultiple-A
    DS-WP-A WriteProperty-A
    DS-COV-A Change of Value-A
    DM-DDB-A Dynamic Device Binding-A
Unterstützte Objekttypen
    • Binary Output
    • Binary Input
    • Binary Value
    • Analog Output
    • Analog Input
    • Analog Value
    • MultiState Output
    • MultiState Input
    • MultiState Value
    • Integer Value
    • Positive Integer Value
Der Protokollstack ist einsetzbar bei folgenden Produkten
  • ipConvLite
    ipConvLite

    Universeller Protokollkonverter für kleine und dezentrale Anwendungen

  • ipConv
    ipConv

    Universeller Protokollkonverter für höchste Ansprüche an Flexiblität

  • ip4Cloud
    ip4Cloud

    Kritische Prozesse sicher mit IT/Cloud/SCADA-Diensten verbinden

  • ip4Cloud/SEC3PB
    ip4Cloud/SEC3PB

    Daten von PROFIBUS rückwirkungsfrei erfassen und an IT/Cloud/SCADA-Dienste übertragen

  • ip4Cloud/SEC3IO
    ip4Cloud/SEC3IO

    Digitale I/O-Zustände schalten und überwachen, um sie an IT/Cloud/SCADA-Dienste zu übermitteln